Kreisfinal D-Juniorinnen 2012

Kreisfinal D-Juniorinnen 2012

 

Kreisfinal​e D-Juniorin​nen

D-Juniorinnen der JSG Homeling mussten sich mit Paltz 3 zufrieden geben.
Verdienter Sieger wurde die Mannschaft SV Voran Brögbern.

Am 16.06.2012 fanden auf dem Sportplatz in Herßum die Endspiele zur Kreismeisterschaft der D-Juniorinnen statt. Zu Gast waren die Staffelsieger
der Kreisliga Süd der SV Voran Brögbern und der Sieger der Kreisliga Mitte die JSG Polle.


Im ersten Spiel trafen wir auf die JSG Polle. Beide Teams schenkten sich nichts und ließen auch nicht viele Torchancen zu. Durch eine kleine Unachtsamkeit in der 2. Halbzeit ging Polle 1:0 in Führung. Wenig später konnten wir wir den Ausgleich erzielen, versäumten es aber sofort nachzulegen. Ein Fehlpass in der Abwehr bescherte der JSG Polle kurz vor Schluß das Glückliche 2:1.

Im zweiten Spiel dominierte Brögbern das Spiel gegen Polle von Beginn an.
Mit jeweils 1 Tor in der 1. und 2. Halbzeit entschied Brögbern diesen Spiel mit 2:0 für sich.


Im Dritten Spiel des Finales trafen wir auf Brögbern. Die erste Halbzeit gestaltete ausgeglichen, beide Abwehrreihen ließen nicht viele Tormöglichkeiten zu. In der 2. Halbzeit vergaben wir zwei gute Möglichkeiten zur Führung. Erst ein Weitschuß von Svenja dann eine Pfostenschuss von Mareike fanden das Ziel nicht. Auf der anderen Seite erzielte Brögbern in Überzahl das 1:0. Ab diesem Zeitpunkt ließen unsere Mädchen ein wenig die Köpfe hängen, so das Brögbern durch zwei weitere Treffer in der Schlussphase diese Begegnung mit 3:0 gewann.

Ein Dank geht an den Vorstand des SV Herßum und besonders, an die Mamas der Spielerinnen, die hervorragend für das leibliche Wohl gesorgt hatten.

Gruß

Günter und Carina

 d-finale-07_homeling

Auf unserem Bild sind zu sehen:
hinten v.l.n.r.: Betreuer Günter Hömmeke, Lisa Vorholt, Jutta Rolfes, Muriel Möller,Kathrin König, Eva Helmer, Trainerin Carina Schnakenberg.
vorne v.l.nr.: Kira Lampe, Johanna Brümmer, Svenja Lüken, Mara Ostermann, Mareike Luker,
liegend Saskia Siemer.
Es fehlen Nele Krüßel und Katharina Knobbe