Sportverein Schwarz-Gelb Lähden will Veränderungen

Neuerungen hat der Vorstand des Sportverein Schwarz-Gelb Lähden bei der Mitgliederversammlung angekündigt.

Geschäftsführer Paul Freese berichtete, dass sich der Vorstand und jugendliche Mitglieder im vergangenen Jahr an der Landschaftssäuberungsaktion der Gemeinde, am Pfarrfest, am Erntedankumzug und dem Weihnachtsmarkt beteiligt haben. Im Herbst hat der SVL für Minikicker und F-Jugendmannschaften erstmalig in der Herzlaker Sporthalle ein Fußballhallenturnier „mit großem Erfolg“ organisiert, meinte Freese. Neben den Arbeitseinsätzen für den Schützenverein nahm die Pflege der Sportanlagen breiten Raum ein, sagte der Geschäftsführer, und wünschte sich „etwas mehr Unterstützung aus den einzelnen Vereinsbereichen“.

Für das laufende Jahr kündigte Paul Freese die Ausrichtung der Vorrunde des Sparkassencups im Mai in Lähden, einen Minikicker-Blockspieltag im Juni und eine Sportwoche im August an. Im November werde es wieder ein Fußballhallenturnier in Herzlake geben. Im weiteren Verlauf berichteten die einzelnen Spartenleiter über Aktivitäten. Abschließend dankte Geschäftsführer Paul Freese im Namen des Vorstandes Trainern, Betreuern, aktiven Spielern, Schiedsrichtern und Sponsoren für ihr Engagement im vergangenen Jahr. Hermann Berghoff präsentierte der Versammlung einen geordneten und positiven Kassenbestand.

Lähdens Bürgermeister Franz Strüwing, dankte den Mitgliedern für die Arbeit zum Wohle des Sports. Er hob besonders die zeitaufwendige Pflege der Sportanlagen hervor. „Dies ist nicht selbstverständlich“, meinte der Bürgermeister. Besonders dankte er dem Vorsitzenden Christof Middendorf. „Der SVL-Vorstand ist eine gute Mannschaft, und eine gute Mannschaft braucht einen guten Kapitän“, lobte Strüwing.

Middendorf wurde im Amt des Vorsitzenden einstimmig bestätigt. Neuer dritter Vorsitzender für Hubert Olges wurde Andreas Timmermann, Kassenwart Hermann Berghoff folgt Andreas Winkeler als Schatzmeister des Vereins. Ansgar Mühlenstädt wurde als Handballobmann in seinem Amt wiedergewählt. Als Beisitzer rückte Heinz Kroner neu in den Vorstand auf.

Der Geschäftsführer Paul Freese, der zweite Vorsitzende Günter Rolfes, Seniorenfußballobmann Matthias Althoff und Jugendobmann Fabian Grudda standen in diesem Jahr nicht zur Wahl. Anne Middendorf arbeitet zunächst kommissarisch als Ansprechpartnerin für den Frauenfußball im Vorstand des Vereins mit, teilte Vorsitzender Christof Middendorf mit. „Wir werden versuchen bei der nächsten Generalversammlung mehr Frauenpower in den Vorstand zu bringen“, kündigte Middendorf entsprechende Planungen bei den Vorstandswahlen im kommenden Jahr an.


Den Vereinsmitgliedern wurde die neue Spielgemeinschaft im Seniorenbereich mit dem SV Holtensia Holte für die Spielserie 2019/2020 vorgestellt. Christof Middendorf erklärte, dass durch die Bildung der Spielgemeinschaft möglichst vielen jungen Erwachsenen die Möglichkeit geboten werden solle, im Verein Fußball spielen zu können. Dann bestehe die Möglichkeit, sowohl in der ersten Mannschaft auf Kreisebene zu spielen, als auch in der zweiten Mannschaft zum einen die Jugend „auffangen“ zu können und Fußball ohne „großen Leistungsdruck“ spielen zu können. Er hofft auf eine „ebenso gute Zusammenarbeit beider Vereine“, über den Jugendbereich hinaus.  



Der Vorstand des Sportverein Schwarz-Gelb Lähden, von links:
Fabian Grudda (Jugendobmann), Andreas Timmermann (3. Vorsitzender), Günter Rolfes (2. Vorsitzender),
Matthias Althoff (Fußballobmann), Christof Middendorf (Vorsitzender), Ansgar Mühlenstädt (Handballobmann),
Heinz Kroner (Beisitzer), Paul Freese (Geschäftsführer) und Andreas Winkeler (Kassenwart).
Text/Foto: Martin Reinholz

 

wer? wie? was?

Kommende Termine